Home / Top News / Am 8. März ist Welt-Frauentag!

Am 8. März ist Welt-Frauentag!

Veröffentlicht am: 2. März 2022|Kategorien: Top News|

Frauen sind Superheldinnen und Krisen-Managerinnen! Der Welt-Frauentag ist ein guter Aufhänger, um ihnen ein blumiges Dankeschön auszusprechen. Duftige Frühlingssträuße überbringen diese Botschaft auf besondere Art. In den Blumenfachgeschäften halten Floristinnen und Floristen eine Vielzahl von blumigen Kreationen bereit – so unterschiedlich, ideenreich und vielseitig, wie es die Empfängerinnen der Blumen am Frauentag sind.

Ursprünglich wurde der Frauentag  von sozialistischen Organisationen initiiert, die vor dem Ersten Weltkrieg um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie für die Emanzipation von Arbeiterinnen gekämpft haben. Heute wird er als Anlass verstanden, Frauen für ihre Leistungen in der Familie, im Beruf und in der Gesellschaft zu danken. Und dieses große Dankeschön lässt sich sehr gut mit einem duftigen Frühlingsstrauß überbringen.

Gerade jetzt sind Blumen mehr denn je ein Zeichen der Zuversicht. Sie spiegeln positive Emotionen, machen Hoffnung und Mut, stehen für Empathie und Aufmerksamkeit sowie sie Wertschätzung und Respekt vermitteln. Und weil die Floristik als Branche nahezu fest in Frauenhand ist, können wir sicher sein, dass die vielen Frauen in den rund 8.000 Blumenfachgeschäften bundesweit diese positiven Aspekte und gefühlte Solidarität in ihre Blumensträuße hinein binden.

Auf Qualität und Sortenvielfalt sowie Fachkompetenz in der Gestaltung und blumige Dienstleistung in den Blumengeschäften können sich Konsumentinnen und Konsumenten verlassen. Ebenso darauf, dass in der Branche seit vielen Jahren Programme wie zum Beispiel “Fairtrade” etabliert sind. Sie wenden insbesondere auf den Blumenfarmen in Übersee Produktions-Standards im Bereich Arbeit, Umwelt und Soziales an und kontrollieren deren Einhaltung. Parallel dazu halten Floristen heimische Schnittblumen und Pflanzen in großer Auswahl bereit. Diese Produkte werden vielfach in Deutschland und den Niederlanden produziert. Anbau und Produktion sind hier entsprechend reglementiert und erfolgen auf Basis der gesetzlichen Vorgaben für die Schnittblumen- und Pflanzenproduktion.

Fachverband Deutscher Floristen e.V.

Nach oben