Home / Recht / Rezensionen / Das neue Gebührenrecht in der anwaltlichen Praxis

Das neue Gebührenrecht in der anwaltlichen Praxis

Veröffentlicht am: 21. März 2022|Kategorien: Rezensionen|

Mit den Neuerungen des 2. KostRÄG 2021 erfolgt – erstmals seit 2013 – eine Anpassung der gesetzlichen Rechtsanwaltsvergütung durch

  • lineare Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren um 10 Prozent
  • Anhebung des Regelverfahrenswerts in Kindschaftssachen
  • Sonderanpassung der Rechtsanwaltsgebühren in sozialrechtlichen Angelegenheiten um zusätzliche 10 Prozent
  • strukturelle Änderungen.

Nicht nur die Änderungen der Gebührentabelle, sondern auch die Neuerungen bei den einzelnen Gebührentatbeständen müssen zur Ausnutzung des Potentials der Reform erkannt und im Tagesgeschäft der Vergütungsabrechnung richtig umgesetzt werden. Der Einführungsband hilft mit einer umfangreichen Darstellung der reformierten Bereiche des RVG, die Struktur der Gesetzesänderungen zu erfassen und unterstützt mit einer Vielzahl von vergleichenden Berechnungsbeispielen bei der Implementierung der neuen Abrechnungstatbestände in der Kanzlei.

 

Nomos Verlag

2021, 191 Seiten, broschiert, 39,00 EUR

ISBN 978-3-8487-7115-8

 

Quelle Bild & Text:
Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Nach oben